• filmab vermisst?

    Liebe Leser*innen und liebe Festivalbesucher*innen, Schade, leider konnten wir in diesem Jahr das Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern nicht mit unserem filmab!-Magazin begleiten. Das Magazin wird von einer

  • Ausgaben 2018
    filmab! 2018 – Ausgabe 5

    Liebe Filmfreund*innen, mit etwas Verspätung kommt nun die letzte Ausgabe auch vollständig auf den Blog. Worte haben wir in unseren letzten Heften schon genug verloren.

  • Ausgaben 2018
    filmab! 2018 – Ausgabe 4

    Liebe Filmfreund*innen, zugegeben, nicht immer nutzen wir unsere Computer und Laptops ausschließlich für eifriges Filme-Schauen und Rezensionen-Verfassen. Heute entdeckten wir auf unserem Streifzug durch die

  • Ausgaben 2018
    filmab! 2018 – Ausgabe 3

    Liebe Filmfreund*innen, am Abendbrotstisch sprachen wir heute über Mecklenburg-Vorpommern, Filmtipps, Druckereien und Deadlines. Auf einen kleinen Kurzbesuch ist nämlich Max-Peter Heyne, der Pressesprecher des Filmkunstfests,

  • Ausgaben 2018
    filmab! 2018 – Ausgabe 2

    Mit ein bisschen Verspätung kommt hier die komplette Ausgabe 2 zum Online-Durchblättern: Liebe Filmfreund*innen, das Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern ist offiziell eröffnet. Und auch bei uns in

  • Ausgaben 2018
    filmab! 2018 – Ausgabe 1

    Juhu, da ist sie – unsere erste Ausgabe in diesem Jahr! Ein weiteres Mal lädt das Filmkunstfest MV nach Schwerin und natürlich sind wir auch

Rien ne va plus
Schuss weg

Foto: Filmuniversität Babelsdorf (Produktion), Fee Strohtmann (Kamera)

Ein Hochhausdach, ein Kasino, ein Anruf, ein Überfall. Kurz bevor Bodo den Sprung vom Dach wagt, klingelt plötzlich das Telefon. Am anderen Ende ist die Kasinomitarbeiterin Evi. Sie teilt ihm mit, dass er gewonnen hat, doch er möchte den Gewinn nicht haben. Ihr Gespräch entwickelt sich anders als erwartet, bis

Weiterlesen

Der Mann mit dem Fahhrad
Betrachtende Gedanken

Foto: Levan Tsintsadze

Wenn ein Kurzfilm länger in den Gedanken der Betrachtenden bleibt, als er selber Spielzeit hat: preisverdächtig. Die Erzählung könnte sich um eine beliebige Person drehen, irgendeinen Mann, irgendein Fahrrad. In schwarz-weißen Bildern reiht sich Alltägliches aneinander. Belanglose Tätigkeiten die im Hintergrund verschwinden. Hinter einer Stimme, die uns den präzisen Einblick

Weiterlesen

Nadryw
Als Thälmann ertrank

Foto: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Produktion), Dominik Moos (Kamera)

In wunderschönen Farben begrüßt uns Juris Welt: ein Dorf an der Ostseeküste, stellvertretend für viele andere. Eben noch ein Teil der DDR gehört es nun zu „Bundesdeutschland“ – und nicht nur der Name des Staates hat sich geändert. Der zehnjährige Protagonist ging bisher vollkommen in seinem Dasein als Jungpionier auf

Weiterlesen

3 Schichten Arbeit
Tagwerk in Teilschritten

Foto: Christine Schäfer

Es folgen Szenen aus verschiedenen Arbeitswelten und Gedanken von Arbeiter*innen zur Intimität alltäglicher Gegenstände oder wie die Tasse den Mund berührt. Drei Baggerfahrer eines Tontagebaus im Portrait: Sie befördern das Grundmaterial all der Tontassen. Zwei Fließbandarbeiterinnen einer Geschirrfabrik im Portrait: Zwischen Maschinen haben sie noch ein paar wenige, komplizierte Arbeitsschritte

Weiterlesen