Panik im Mambuu (Konzert „Ja, Panik“)

Eine handvoll hartgesottener Indiefans versammelte sich gestern Abend im Festivalclub Mambuu. Ausgestattet mit Kapuzenpullovern und Röhrenjeans tanzten sie ausgelassen vor der Bühne, die sich auf dem eigentlichen Tanzbereich befand. Dementsprechend war auch die Akustik eher mittelmäßig in dem Kellerclub, der sonst hoffentlich seltener als Konzertlocation missbraucht wird. Wie hier der

Weiterlesen

Anarchische Momente auf Leinwand (Art from Austria from the 1960s to the Millennium – Ausstellungseröffnung)

Ein Mann sitzt auf der Couch und guckt fern. Doch das Programm bietet nicht viel Abwechslung. Wir sehen dort einen weiteren Mann, der auf seiner Couch sitzend fernsieht. Und auch auf dessen Fernsehbildschirm erscheint das gleiche Bild. Diese kleine Spielerei, die einem die Unendlichkeit einer Bild-im-Bild-Konstruktion vorführt, kennt wohl jeder

Weiterlesen

„In Schwerin ist doch tote Hose“ – Die Eröffnungsveranstaltung

Mit einem Hauch von Glanz und Glamour in Form eines neuartigen Jingles wurden die Zuschauer zum 18. filmkunstfest bei der gestrigen Eröffnungsveranstaltung im großen Saal des Capitols begrüßt. Was dann in mehreren Ansprachen von u.a. Hasso Hartmann, dem künstlerischen Festivalleiter, und dem Ministerpräsidenten Herrn Dr. Harald Ringstorff betont wurde, war

Weiterlesen

Die Rettung als blutige Branche (SF Komm süßer Tod)

Wien. Die beiden Rettungsdienste ‚Kreuzretter‘ und ‚Retterbund‘ rivalisieren wie zwei Mafiabanden um ihre Patienten. Es geht aber nicht um Schutzgeld oder illegale Glücksspiele, sondern um die Rettung Hilfebedürftiger. Dabei wird auch nicht davor zurückgeschreckt, den Funk der anderen abzuhören oder auch mal auszusetzen mit den Wetten, in denen es darum

Weiterlesen