Sweet Night
Gebt den Kinder das Kommando

„Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.“ (Vinzenz Erath)

Die achtjährige Alice (gespielt von Alice Barbezat) und ihr fünfjähriger Bruder Lucas (Anthony Bubloz) besuchen ihren im Sterben liegenden Großvater. Die Reaktion der Erwachsenen verstört sie. Kurzer Hand haben die Kinder beschlossen, sich auf eine spannende Reise zu ihrem Opa zu begeben. Der sechsminütige Kurzfilm „Sweet Night“ von dem schweizerischen Regisseur Frédéric Recrosio beschreibt den Umgang mit dem Tod aus der Perspektive der Kinder. Ein mitreißendes Thema wird umrahmt mit stimmungsvoller Musik. Fragwürdig bleibt die abgeklärte Gefühlslage der Protagonisten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.