The Marathon Diary
Der vielleicht kürzeste Marathon der Welt

Arktische Temperaturen. Dieser Marathon wird kein gewöhnlicher sein.

Bild_marathon diary3
Foto: Hanna Berkaak


Zwischen verschneiten Bergen treffen sich allerlei Wesen. Darunter sind blaue Giraffen, rote Vögel sowie Pinguine. Und andere, seltsame Gestalten. Diese wurden stilisiert und auf das wesentliche reduziert gezeichnet, ähnlich den Figuren in Adventure Time.

Mittendrin ist ein Mädchen, dass keinen Namen trägt. Anstatt einer Startnummer, steht auf ihrem T-Shirt „always last“. Das Mädchen ist augenscheinlich in der Lage, ihre körperliche Fitness gut einzuschätzen. Die Startnummer Eins hat ein Junge in ihrem Alter, der als letztes in der Szenerie auftaucht, und mit einem staunenden Schweigen begrüßt wird.

Des Mädchens Ziel ist offenbar nicht der erste Platz. Dennoch gewinnt sie, als das Rennen endlich losgeht, als letzte, und zwar auf ganzer Strecke. Während andere Teilnehmer in diesem Rennen auf immer groteskere Art und Weise ausscheiden, droht „Always last“ das Ziel aus den Augen zu verlieren.

“The Marathon Diary” ist wirklich ansehnlich gezeichnet. Durch den Einsatz von insgesamt nur vier Farben wirkt die karge läppische Landschaft nie überladen – im Gegenteil -  es kommt eine angenehme Atmosphäre auf. Dazu tragen auch die Geräusche des Films einen wesentlichen Teil bei. Die Musik ist leider langweilig gestaltet und erinnert stark an frühere iPhone Werbespots.

Bedauerlicherweise kommt keine Spannung auf, und das obwohl Hanna Berkaak mit ihrem siebeneinhalbminütigen Kurzfilm den 79. Award bei „The Danish Poet“ in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ gewann. Es gibt viele Filme die keine Dialoge benötigen, doch der hier gehört nicht dazu. Die Symbolik der Filmemacherin scheint nur für Lappen klar, doch für mich gab es zu diesem Film einfach zu viele Interpretationsmöglichkeiten, als dass mir das Ende verständlich sei.

 

The Marathon Diary Trailer from Hanne berkaak on Vimeo.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.