Turist (Höhere Gewalt)
Erstmal Mittagessen, dann Eskalation

Focus Baltic Sea: Turist Foto: AlamodeFilm

Eine gefährliche Situation rast mit großer Geschwindigkeit auf den Familienfrieden zu – und mündet in der Frage, wie man damit umgehen soll, dass der eigene Mann ein Feigling ist.

Focus Baltic Sea: Turist
Foto: AlamodeFilm

Tomas (Johannes Bah Kunke), Ebba (Lisa Loven Kongsli) und deren Kinder Vera und Harry (Clara und Vincent Wettergren) sitzen auf einer Sonnenterasse in einem Bergrestaurant und essen Mittag. Plötzlich ertönt ein Knall, eine Lawine wird ausgelöst und rast auf sie zu. Anfangs interessant zu beobachten, entpuppt sie sich als viel schneller, viel größer als angenommen. Panik bricht aus. Zwar kommt körperlich niemand zu Schaden, aber wie wird eine Familie damit fertig, dass der Vater in dieser Gefahrensituation lieber wegrennt als seiner Frau und seinen Kindern zu helfen? Nach und nach zeigt sich immer mehr die Wut und Verwirrung Ebbas über Tomas, immer mehr seine eigene Enttäuschung über sich selbst, die er zu verdrängen versucht. Schließlich verzweifelt er darüber, dass er nicht so gehandelt hat, wie es vom Rollenbild „Vater“ als Held und Retter erwartet wird.

Regisseur und Drehbuchautor Ruben Östlund zeigt sich mit seinem zeitweise komischen, bereits preisgekrönten Drama TURIST als sehr genauer Beobachter menschlicher Abgründe, welche er mit Feingefühl unglaublich real inszeniert. Wenig Musik, ruhige Kamerabewegungen und lange Einstellungen zeichnen ausführlich eine echte, manchmal leider endlos scheinende Geschichte. Schonungslos beschreibt er den Umgang mit dem Urinstinkt Überleben, den Frauen anscheinend eher überwinden können als Männer. Mit diesem und anderen Indizien zeigt der Film einmal mehr die immer noch vorhandenen Geschlechterstereotype auf. Am Ende bleibt der Zuschauer mit der Frage allein, wie er selbst in dieser außergewöhnlichen Gefahrensituation gehandelt hätte.

Weitere Informationen

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.