Von „Schwuchteln“ und „Schwanzlutschern“
[SF „Freier Fall“]

Marc wird bald Vater. Doch als er Kay kennenlernt, wird seine kleine, heile Welt auf den Kopf gestellt – und zerfällt nach und nach in ein Meer aus Scherben.

© Salzgeber & Co Medien GmbH
© Salzgeber & Co Medien GmbH

Eigenheim, Nachwuchs auf dem Weg, Aussichten auf Beförderung in den höheren Dienst bei der Polizei: Eigentlich sollte das Leben von Marc (Hanno Koffler) recht geordnet und vielversprechend aussehen. Das ist es auch – mit seiner Frau Bettina (Katharina Schüttler) lebt er in einer frisch bezogenen Doppelhaushälfte. Bis er auf einer Weiterbildung Kay (Max Riemelt) kennenlernt. Als dieser ihn während des Lauftrainings körperlich näher kommt, ist Marc entsetzt. Doch mit der Zeit entwickelt auch er Gefühle. Zunächst langsam, dann immer schneller fällt Marc aus seiner sicheren Welt hinaus. Im freien Fall gibt keinen Halt. Auch nicht für ihn. Ein Strom aus Ereignissen, eine Fülle von Gefühlen, Selbstzweifeln und Fragen kommen auf: Wer bin ich wirklich? Und was ist, wenn ich auch ohne das alles ganz sein kann?

„Freier Fall“ vom deutschen Filmemacher Stephan Lacant ist dessen erster Spielfilm und überzeugt vor allem durch bewegende Bilder und eine überzeugende Rollenverteilung bis zu den Nebendarstellern. Ohne zu werten oder zu verurteilen, werden die Figuren treffend charakterisiert. Die Stimmung im Film ist fast durchgehend bedrückend, teilweise sogar verstörend. Der bewölkte Himmel erlaubt nur einzelne Lichtblicke, die aber sogleich von einer weiteren unglücksverheißenden Wolke überschattet werden. Als Zuschauer hat man das latente Gefühl, selbst in einen Strudel zu geraten und diesen aufhalten zu wollen, um das Zerbrechen der jungen Familie zu verhindern.
Einziger Wermutstropfen ist, dass die Handlung zeitweise zu vorhersehbar und gestelzt wirkt. Es gibt wenig Überraschungen oder plötzliche Wendungen im Handlungsstrang der Geschichte. Das ist schade, denn so werden die Rolle von Kay und sein persönlicher Konflikt nur oberflächlich angetippt.

Mehr Informationen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.