Sing für mich, oh kleines Mädchen!
[Cinema of the world „Beasts of the Southern Wild“]

Wir sind ziemlich vergesslich. Wir tanzen nicht oft genug und wissen nicht mehr, wie schön es im Wald riecht. „Beasts of the Southern Wild“ erinnert uns daran.

Foto: Ben Richardson, MFA+FilmDistribution e.K.
Foto: Ben Richardson, MFA+FilmDistribution e.K.

Zuerst erinnerten Regisseur Benh Zeitlin und Autorin Lucy Alibar letztes Jahr das Sundance-Publikum. Dieses sprang erfreut und erinnert auf und sang den Film über Nacht zum Geheimtipp aller Hollywoodermüdeter hoch. Schnell wurde klar: Wer ‚Beasts‘ nicht anschaut, hat etwas Einzigartiges verpasst. Doch das muss man noch erweitern: Jeder, der diesen Film nicht mag, ist ein herzloses und äußerst vergessliches Arschloch.

Denn: Hushpuppy ist klein, arm, afroamerikanisch und sagt lauter süße Dinge. Sie lebt in einer Kommune südlich von New Orleans, wo man jeden Tag tanzt. Ihr Vater trinkt, ist schwer krank und sehr streng. Ihre Mutter ist tot. Und irgendwo, sagt Hushpuppy, sind gefährliche Kreaturen in Gletschern eingefroren. Falls sie schmelzen, droht Gefahr. Als ein Sturm aufzieht und die Kommune verwüstet, muss Hushpuppy mit ihrem Vater und ihren Freunden auf einem Hausboot fliehen. Eine symbolische, von ehrlichen Indie-Gitarren unterlegte Reise beginnt, auf der Hushpuppy alles lernt, was man lernen muss. Und wir, die Vergesslichen, lernen mit.

Und an sich ist alles richtig. An sich will niemand ein herzloses Arschloch sein. Dafür lässt man sich gerne mit einem Vorschlaghammer auf die Tränendrüsen schlagen und mit Eisenzangen die Mundwinkel nach oben ziehen. Subtilität ist nämlich etwas für die Vergesslichen. Uns Erinnerten ist es egal, wie schlecht man uns manipuliert. Denn sie ist so süß. Sie ist so mutig. Und wir, wir sind es endlich auch. Lasst uns das bei einem Tee besprechen – die zynischen Arschlöcher laden wir nicht ein. Die vergessen es eh.

Mehr Informationen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.