Erik, dessen Lieblingsfarbe Blau ist

Das Internet ist weg? Erik schaut bereits, woran es liegt. Ist er doch für die Filmkunstfestwoche aus Rostock angereist. Hat sich eine Woche Urlaub genommen von den Amtsgeschäften der Stadt, um alle technischen Schwierigkeiten zu beheben, Softwarefragen zu beantworten, den Blog zu betreuen, das weltweite Netz nach Querverweisen zu durchforsten und sich an eine eigene Rezension zu wagen.

Foto: Tino Höfert
Foto: Tino Höfert

Seit 2003 ist Erik Mitglied beim JMMV und immer wieder, mit kleineren Ausfällen, bei filmab! dabei. Als die Redaktionsräume noch über dem Capitol eingerichtet waren, mit selbst hergefahrenen Sofas, Turmrechnern, Röhrenbildschirmen und Kochplatte aus Berlin. So kann er von der Legende einer Abkürzung zum Kinosaal schwärmen. Da gab es wohl einen Hintereingang, allerding nicht nutzbar.

Dennoch: Erik ist eigentlich zum Filmegucken hergekommen. Wobei man das nicht übertreiben sollte. Selbst ein Erik musste nach einer Woche wenig Schlaf, aufgrund des Redaktionsalltages oder eher durchwachter Nächte, an einem Samstag nach einem Filmemacherfrühstück (mit Bierchen) und einem Tag mit bereits vier Streifen bei Nummer 5 kurz wegnicken. Doch wie waren die Filmtitel noch gleich? An sich ist Erik darüber im Bilde. Deswegen ist es immer gut möglich, mit ihm Inhalt, Aussage, Schnitt und den ganzen anderen Filmkram auszuwerten oder zu verurteilen. Wobei das Verurteilen in diesem Jahr mit dem Gastland Großbritannien schwer wird, wo es doch genau seinen Humor treffen könnte.

Das Internet ist schon lange wieder da. Auf eine lustige Woche!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.