Guten Morgen, liebe Sorgen… Sorgen?! Ach Quatsch!

Gut gelaunt startet die filmab!-Redaktion in einen neuen Tag im Schweriner Komplex. Nachdem wir uns gestern die schöne Landeshauptstadt angesehen haben und uns seelisch und moralisch auf das filmkunstfest eingestellt haben, geht es nun in die Startlöcher zur 18. filmab!

Am heutigen Vormittag beschäftigen sich unsere Redakteure mit der Theorie. Was ist überhaupt eine Filmrezension? Was muss ich beachten, bevor ich den Film anschaue? Und wie vermittel ich meine eigene Meinung professionell? All diese Frage sollen in den nächsten Stunden geklärt werden, bevor wir uns in die erste Ausgabe stürzen.

Die Kurzfilme sind geschaut, das Layoutkonzept steht und wir verinnerlichen Stück für Stück das Programm. Außerdem kann man hier zuschauen, wie die filmab! entsteht. Guten Artikeln und einer fabelhaften Zeit steht nichts mehr im Wege!

Wir freuen uns über jeden, der die Woche über alle Neuigkeiten hier auf dem Blog verfolgt, sich die Ausgaben anschaut und natürlich einen Kommentar hinterlässt.

Auf die Filme!

 

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Redaktion,
    ich wuensche euch viel Spass und Energie in der naechsten Woche und gucke euch aus Australien beim Arbeiten zu! Bis Bald,
    Marie

  2. Hallo liebes Redaktionsteam und insbesondere TINO,
    ich wünsche Euch einen guten Start, beste Laune und natürlich viele schöne Erlebnisse bei der filmab in Schwerin. Natürlich gutes Gelingen für die ganzen Vorhaben und Projekte. Die Webcam ist toll – ich kann Euch sehen :-). Liebe Grüße aus Greifswald.

  3. Big brother is watching…
    Hey große, schön, dass ich euch beim arbeiten zusehen kann. Ich selber hab es ja nicht so mit dem arbeiten, aber ich bin gern voyeur!
    Spaß beiseite, ich wünsche euch allen eine tolle zeit miteinander und natürlich auch mit filmab.
    Ich schau immer wieder ‚mal vorbei.
    Bis denne!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.