Kategorie-Archiv: Kurzfilme

Die kleine Welt
mächtiger Einfluss, unerfüllter Wunsch

Ein tattriger Mann tüftelt und schraubt an einer Modellwelt. Die Nachrichten im Fernsehen sprechen von Umweltkatastrophen und Unfällen.

Foto: Fred Schirmer

Weiterlesen »

Der Tunnel
Darf man auf ein Ende hoffen?

Wohl eher nicht – einen derartigen Tunnel gibt es nicht.

Foto: Stephan Buchhardt

Weiterlesen »

Kaputt
Krähen mit Lippenstift

„Der Schmerz hat mir gezeigt, was die Zeit war.“

Kaputt

Foto: Die Kulturingenieure

Weiterlesen »

Copy Complete
The computer is your friend

Dein Partner verzweifelt gerade am Computer und sagt frustriert: „Schatz. Ich glaube ich habe das Internet gelöscht.“

Copy Complete

Foto: Still „Copy Complete“

Weiterlesen »

Berlin Metanoia
Mutige Wahrheiten

Das neue Wochenangebot im verrückten Laden: „F*cken F*tze Quark – alles für ’ne Mark“. Nur solange der Vorart reicht.

Metanoia

Foto: DETAiLFILM

Weiterlesen »

Bollyworld
Tanz mit und tauche ein

Schau hinter die Fassade, Kind. Der Schein, der trügt.

Bollyworld

Foto: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Weiterlesen »

bis nach oben
Bergluft schnuppern

Mann und Frau begeben sich auf eine gefühlvolle Berg- und Talfahrt, denn die Liebe überwindet auch die größten Hindernisse – außer man glaubt nicht mehr dran.

bisnach oben

Foto: Box Productions

Weiterlesen »

Sweet Night
Gebt den Kinder das Kommando

„Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.“ (Vinzenz Erath)

Die achtjährige Alice (gespielt von Alice Barbezat) und ihr fünfjähriger Bruder Lucas (Anthony Bubloz) besuchen ihren im Sterben liegenden Großvater. Die Reaktion der Erwachsenen verstört sie. Kurzer Hand haben die Kinder beschlossen, sich auf eine spannende Reise zu ihrem Opa zu begeben. Der sechsminütige Kurzfilm „Sweet Night“ von dem schweizerischen Regisseur Frédéric Recrosio beschreibt den Umgang mit dem Tod aus der Perspektive der Kinder. Ein mitreißendes Thema wird umrahmt mit stimmungsvoller Musik. Fragwürdig bleibt die abgeklärte Gefühlslage der Protagonisten.

Sommerloch
Ice in the Sunshine

Der absolute Höhepunkt in der erotischen Verführungskunst ist das sinnliche Lutschen an Chicken Wings in romantischer Schmatz-Kulisse.

Sommerloch

Foto: MK Film

Weiterlesen »

Imbiss
Flüchtlingskrise vor Ort

„Ich fühle mich wie ein Esel, der viele Lasten schleppen muss. Aber warum muss ich so viel tragen?“

Imbiss Foto: Christoph Eder

Foto: Christoph Eder

Weiterlesen »