Hallo liebe Filmfreunde,

während der Arbeit an dieser Ausgabe waren wir in Feierlaune.

Wir haben nämlich Zuwachs in der Redaktion bekommen. Hannah hat gestern ihr Mathe-Abi abgelegt und ist gleich ins Redaktionsbüro gekommen, um mit uns Filme anzusehen. Ihre Rezension zu Königin von Niendorf findet ihr auf Seite 11.

Nebenbei konnten wir gestern einige Sonderveranstaltungen besuchen. Kevin war am Vormittag bei der Branchenkonferenz und Justyna und Hannah besuchten abends das Filmkonzert Asta Nielsen.

Am Mittwoch war außerdem der internationale Tag der Pressefreiheit 2017. Ein Ereignis, das der ganzen Redaktion am Herzen liegt.

Wir freuen uns, die Freiheit zu haben, das zu tun, was wir jedes Jahr eine Woche lang auf die Beine stellen: ein unabhängiges Magazin mit Filmkritiken von jungen Menschen produzieren.

Als junge Redaktion legen wir Wert darauf, frei unsere Interessen vertreten und Themen wählen zu können. Kritischer Journalismus bedeutet für uns, dass wir unsere eigene, ehrliche Meinung äußern und diese auch begründen sowie Informationen gewissenhaft recherchieren. Presse- und Meinungsfreiheit ist die Basis für Demokratie und Austausch. Wir freuen uns deshalb, auch mal eure Meinung zu den Festivalfilmen und unseren Ausgaben zu hören.

liebe Grüße aus der filmab!-Redaktion,

Marie