Bernd, Michi und Horst sind Mitglieder einer Ateliergemeinschaft in Hamburg. Jana Papenbroock hat die drei porträtiert.

Foto: Papenbroock Film

„Joa, ein bisschen Windstärke 10, das ist gleich doppelt soviel Spaß“ kommentiert Bernhard Krebs den Ausflug mit der Fähre bei grauem Wetter und rauer See. Vergnügt lässt er sich auf Deck schaukeln und von der Wellengischt pützen, während er seine Videokamera hält.

Die Bilder der kurzen Dokumentation sind nüchtern, was mich als Zuschauerin angenehm entspannt. Ihre drei Protagonisten dagegen springen vor Heiterkeit, witzeln über Stricktassen, machen sich spannende Gedanken zu Menschen, die praktisch und auch theoretisch unten leben und nicht im Weltraum. Oder sie erzählen ernst von ihrem Empfinden und ihrer Kunst. Aufsummiert ergibt sich ein wunderbares Portrait dreier zu bewundernder Künstler mit unterschiedlichen Behinderungen.