„Wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld? Shell hat so viel Pinke Pinke. Shell hat so viel Geld.“

Foto: Nordisk Film

Egon (Ove Sprogøe) hat mal wieder einen todsicheren Plan. Dafür müssen er, Benny (Morten Grunwald), Kjeld (Poul Bundgaard), Yvonne (Kirsten Walther) und der kleine Børge (Jes Holtsø) nach Jütland reisen. Dort befindet sich nämlich ein Bunker mit einem Schatz aus der Nazizeit. Doch es gibt Schwierigkeiten und der Schrotthändler Mads Madsen bietet seine Hilfe an. Aber Vorsicht! Das Gaunerpaar Karin und Rico ist auch scharf auf den Schatz.

Am Ende gelingt es der Olsenbande die Dollarnoten und Goldbarren zu ergaunern. Doch ist da nicht noch eine Rechnung offen? Die Kriminalkomödie Die Olsenbande fährt nach Jütland ist der dritte Teil der Olsenbande-Filme vom Regisseur Erik Balling. Ab diesem Film festigt sich, laut Olsenbande-Fans, der Humor und die Dramaturgie der Reihe.  Urkomischer Gaunerklamauk.